70 Jahre französische Kulturpräsenz im Herzen von Mainz, im Schönborner Hof Als ehemaliges "Centre d`études francaises" steht das Institut seit 1951 für die Vermittlung der französischen Sprache und Kultur und versteht sich als offener Ort der interkulturellen Begegnungen und des Austausches, als zeitloses Schaufenster nach Frankreich. Das…
Weiterlesen
Die Beauftragte für Kultur und Medien (BKM) stellte im Frühjahr 2021 mit dem Rettungs- und Zukunftsprogramm NEUSTART KULTUR der Deutschen Digitalen Bibliothek Fördermittel von 2 Millionen Euro für Digitalisierungsprojekte von Kultur- und Wissenseinrichtungen zur Verfügung. Das Landesarchiv Speyer bewarb sich mit dem Projekt "Anfänge deutscher…
Weiterlesen
Die volksdeutsche Bewegung (VdB) war nach der Besetzung Luxemburgs durch deutsche Truppen im Mai 1940 im Juli 1940 als Zusammenschluss von nationalsozialistisch eingestellten Gruppen auf Luxemburger Gebiet entstanden. Sie lehnte sich in ihrem Aufbau eng an das Vorbild der NSDAP an. Nach der Besetzung Luxemburgs waren viele Luxemburger zum Eintritt…
Weiterlesen
Nachlass des Regierungsbaumeisters Carl Loewe Der Neubau der Regierungs- und Oberpräsidialgebäude, in denen u.a. die Politik der Rheinprovinz Anfang des 20. Jahrhunderts bestimmt wurde und die bis heute (nach dem Krieg teilweise neu aufgebaut) am Rhein in Koblenz zu sehen sind, wurde von dem Architekten Carl Loewe (1874-1961) maßgeblich geleitet.…
Weiterlesen
Die frühen Jahre am Deutschen Eck 1947 bis 1957 Unser Land hat Geburtstag: 75 Jahre Rheinland-Pfalz!! Am 30. August 1946 wurde die Geburtsurkunde des neuen Landes von der französischen Besatzungsmacht überreicht. Mit dieser Verordnung Nr. 57 des französischen Oberkommandierenden, General Pierre König, die ohne Beteiligung deutscher Politiker…
Weiterlesen
Ab Dienstag, den 6. April 2021 werden die Lesesäle des Landeshauptarchivs Koblenz und des Landesarchivs Speyer wieder zu den üblichen Öffnungszeiten für eine begrenzte Zahl von Benutzerinnen und Benutzern geöffnet. Eine vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich. Der Lesesaal des Stadtarchivs Neuwied in der Außenstelle Rommersdorf ist…
Weiterlesen
Bei einer Auktion des Buch- und Kunstauktionshauses „Zisska & Lacher“ hat das Landeshauptarchiv Koblenz gleich im doppelten Sinne ein Unikat erstanden. Es handelt sich um die am 15. Juli 1903 ausgestellte Ehrenbürgerurkunde der Stadt Remagen für Berthold von Nasse (1831-1906), die als Besonderheit mit einer aquarellierten Federzeichnung des…
Weiterlesen
Das Archiv der internationalen Menschenrechts-und Frauenhilfsorganisation SOLWODI Deutschland e. V. liegt nunmehr im Landeshauptarchiv. Gründerin der etablierten Organisation SOLWODI (19 Fachberatungszentren und sieben Schutzhäuser in Deutschland) ist die Ordensfrau Dr. Dr. h.c. mult. Lea Ackermann. Durch die Übergabe des Archivs wollte sie…
Weiterlesen
Gemäß § 9 S. 2 LArchBVO bedarf „Uneingeschränkt zur Benutzung freigegebenes Archivgut“ keiner Veröffentlichungsgenehmigung mehr. Dies sind Unterlagen, die keiner Sperrfrist mehr nach § 3 Abs. 3 LArchG unterliegen oder nicht mehr durch § 3 Abs. 2 Nr. 2 LArchG geschützt sind (dazu zählen z.B. urheberrechtliche Bestimmungen oder sog. „beiläufige…
Weiterlesen
Die schriftlichen Kulturgüter des Landes sind ab sofort weltweit im Netz abrufbar. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat heute in Koblenz den neuen virtuellen Lesesaal der Landesarchivverwaltung, APERTUS, eröffnet und für die Nutzung freigegeben. „Mit einer umfassenden Strategie gestalten wir in Rheinland-Pfalz den digitalen Wandel und nutzen die…
Weiterlesen
Termine/Veranstaltgn.

Es sind aktuell keine Veranstaltungen gelistet.

Öffnungszeiten
Nach oben