Die Bestände des Landespersonenstandsarchivs

Mit der Einführung der elektronischen Datenverarbeitung in die allgemeine Verwaltung war auch die Anpassung des Personenstandswesens an die neuen Gegebenheiten erforderlich. In § 74 PStG vom 19. Februar 2007 (BGBl. I, S. 122) werden die Landesregierungen ermächtigt, die Aufbewahrung der Personenstandsunterlagen im Verordnungsweg zu regeln. Dementsprechend verfügte die Landesregierung Rheinland-Pfalz in §§ 7 und 8 ihrer Verordnung vom 10. 12. 2008 (GVBl. 2008, S. 321), dass die Sicherungsregister und Zweitbücher der Personenstandsunterlagen sowie die Belegakten (bis 1875) nach Ablauf der Fortführungsfristen der Landesarchivverwaltung, d. h. dem Landeshauptarchiv Koblenz, abzuliefern sind. Die Erstschriften und Sammelakten bleiben weiter in kommunaler Verwahrung.

Beim Landeshauptarchiv Koblenz ist seit 1.1.2011 ein zentrales Personenstandsarchiv im Aufbau. Es enthält die Personenstandsunterlagen, die durch die Standesämter und Kreisverwaltungen bzw. kreisfreien Städte an das Personenstandsarchiv abgegeben wurden und werden.

Damit steht der Öffentlichkeit ein wertvoller Quellenbestand erstmalig geschlossen zur Verfügung, der bis zum Ende des 18. Jahrhunderts zurückreicht. Er ist für die Familiengeschichte von einzigartiger Bedeutung.

Derzeit sind wir noch mit der Übernahme der Personenstandsregister und der Beiakten von den Standesamtsaufsichten und Archiven beschäftigt. Die Erschließung der Unterlagen wird Zeit in Anspruch nehmen, so dass ihre Benutzung erst allmählich möglich sein wird. Die benutzbaren Bestände werden zwar kontinuierlich erweitert, doch wird das nur verhältnismäßig langsam geschehen können. Bis die erwarteten 3 km Akten alle erschlossen sind, wird also eine geraume Zeit vergehen. Laut Benutzungsordnung dürfen nur erschlossene Unter­lagen vorgelegt werden. Es empfiehlt sich also, bei uns zunächst anzufragen, ob zu Ihrer genealogischen Fragestellung Unterlagen vorliegen. Hinweise über erschlossene Bestände finden Sie im Internet unter www.landeshauptarchiv.de. 

Seit dem 1. November 2014 ist die Benutzung der Personenstandsunterlagen in der Außenstelle des Landeshauptarchivs in Koblenz, Wallersheimer Weg 10, zu folgenden Zeiten möglich: 

mittwochs von 9:00 bis 13:00 Uhr.

Wir bitten unsere Benutzer, sich nach Möglichkeit eine Woche vorher bei uns anzumelden und ggf. mitzuteilen, welche Bücher sie einsehen möchten. Die Anmeldung erfolgt telefonisch unter 0261 87670496 oder per Mail an post@landeshauptarchiv.de. 

In Urlaubs- und Ferienzeiten muss mit einer eingeschränkten Benutzungsmöglichkeit gerechnet werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass auch in der Außenstelle nur eine begrenzte Anzahl an Archivalien pro Benutzungstag vorgelegt werden kann. 

Mit der Versicherung, dass wir alles tun werden, um eine zügige Benutzung zu ermöglichen, bitten wir nochmals um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Nach oben