Internationales Archivsymposium in Koblenz

Auf Einladung der Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz fand am 1. und 2. Juni 2017 das diesjährige Internationale Archivsymposium (IAS) in Koblenz statt. Fachkolleginnen und -kollegen aus Luxemburg, Belgien, den Niederlanden und Deutschland tauschten sich bei diesem zweitägigen Symposium zum Thema "Besatzungszeit" aus und stellten dabei sowohl die Bedeutung der Besatzung des 20. Jahrhunderts für die betroffenen Regionen, wie auch für die Archive und die Archivbestände in den Mittelpunkt ihrer Diskussionen und Fachbeiträge.

Das Internationale Archivsymposium, das jährlich an wechselnden Orten der beteiligten Länder und Regionen stattfindet, dient dem grenzübergreifenden, fachlichen Meinungsaustausch und bezieht neben staatlichen, kommunalen und kirchlichen Archiven auch Wirtschaftsarchive mit ein, um aktuelle grenz- und spartenübergreifende Themen zu diskutieren und zu besprechen.   

Nach oben