Die Protokolle des Ministerrats von Rheinland-Pfalz

Die Ministerratsprotokolle des Landes Rheinland-Pfalz sind eine wichtige Quelle der landesgeschichtlichen Forschung. Sie dokumentieren das politische Handeln der Nachkriegsjahre und geben Einblick in die vielfältigen Probleme des Aufbaus und der Konsolidierung des Bundeslandes. Seit mehr als zehn Jahren wird am Landeshauptarchiv Koblenz die zeitgeschichtliche Editionsreihe "Die Protokolle des Ministerrats von Rheinland-Pfalz" erstellt. Mit dem Erscheinen der Bände 3 und 4 sind die Ergebnisprotokolle zu den Kabinettssitzungen der Landesregierung seit ihren Anfängen unter der provisorischen Regierung Wilhelm Boden 1946 bis zum Beginn des zweiten Kabinetts Peter Altmeier 1951 dokumentiert und in wissenschaftlich kommentierter Form zugänglich gemacht.

 

 

Die Bände 1 - 4 der Ministerratsprotokolle sind im Buchhandel und im Landeshauptarchiv Koblenz erhältlich.

Nach oben