Ruprecht von der Pfalz (1352-1410)

Als Ruprecht III. stand er an der Spitze der Fürstenopposition gegen König Wenzel. Nach dessen Absetzung am 20. August 1400 wurde er einen Tag später in Rhens durch die Kurfürsten von Mainz, Köln und Trier und mit der eigenen Stimme zum König gewählt und am 6. Januar 1401 in Köln gekrönt. Während seiner Regierungszeit stieß er auf heftige Widerstände und konnte seine Politik nur teilweise durchsetzen.

Nach oben