Rheinischer Merkur (1946)

Am 15.03.1946 erschien die erste Nachkriegsausgabe der Tageszeitung in Koblenz. Herausgeber war Dr. Franz Albert Kramer. Nachdem die Zeitung im ersten Jahr zweimal wöchentlich erschienen war, wurde sie zum 1. Januar 1947 in eine Wochenzeitung umgewandelt. Anfang 1951 wurde die Redaktion der Zeitung nach Köln verlegt. Staatspolitische Leitgedanken, die in der Zeitung vertreten wurden, waren: Föderative Gliederung Deutschlands, soziale Marktwirtschaft, Einigung Europas und Selbstverteidigung im Rahmen des westlichen Bündnisses.

Nach oben