Reichsverfassung

Die von der Frankfurter Nationalversammlung ausgearbeitete Verfassung vom 28.03. 1849. Sie trat infolge der Ablehnung durch die größeren deutschen Staaten nicht in Kraft. Sie sah eine starke Reichsgewalt vor. Träger der Exekutive sollte das Reichsoberhaupt mit dem Titel "Kaiser der Deutschen" sein. Der Reichstag sollte aus zwei Häusern bestehen, dem Staatenhaus, das je zur Hälfte von den Regierungen und den Landtagen besetzt werden sollte, und dem Volkshaus, dessen Abgeordnete nach dem allgemeinen, gleichen und direkten Wahlrecht zu wählen waren.

    Nach oben