Frankfurter Paulskirche

Tagungsort der Frankfurter Nationalversammlung. Das verfassungsgebende Parlament tagte vom 18.05. 1848 bis zum 30.05. 1849 in der Paulskirche. Aufgabe der Nationalversammlung war die Erarbeitung einer Verfassung, die an die Stelle des Deutschen Bundes einen gesamtdeutschen Bundesstaat setzen sollte. Am 30.05. 1849 wurde ein Rumpfparlament nach der Ablehnung der Kaiserkrone durch Friedrich Wilhelm IV. von Preußen und der Ablehnung der Verfassung durch die meisten deutschen Staaten nach Stuttgart verlegt.

Nach oben