Otto Braun (1872-1955)

Seit 1911 Mitglied des Parteivorstandes. 1913 Mitglied des preußischen Abgeordnetenhauses. 1919-20 Abgeordneter der Nationalversammlung. 1920-33 Mitglied des Reichstages. Ministerpräsident von Preußen 1920-21, 1921- 25 und 1925-32/33. Nachdem Braun im Februar 1933 die Wahrnehmung der Hoheitsrechte in Preußen durch die nationalsozialistische Regierung entzogen worden war, emigrierte er im März in die Schweiz.

Nach oben