Der 8. August 1954. Eröffnung des Freischwimmbades Oberwerth in Koblenz

Am 8. August 1954 fanden die Einweihungsfeierlichkeiten für das neuerbaute Freischwimmbad Oberwerth in Koblenz statt. Die begeisterten Zuschauer bekamen ein anspruchsvolles Programm mit hochkarätig besetzten Wettkämpfen und attraktiven Showprogramm zu sehen. Die Freude über den Neubau war besonders groß, weil das Freibad Oberwerth eine seit langem bestehende Lücke schloss, da Koblenz bis dahin nicht über ein entsprechendes Schwimmbad verfügen konnte. 

Es war ein regnerischer Sommertag. Aber trotzdem ließen sich die Koblenzer nicht davon abhalten, ihr neues und lange herbeigesehntes Freischwimmbad auf Oberwerth gebührend zu feiern und das gelungene Programm der Einweihung zu genießen. Nach langen Diskussionen und arbeitsreichen Vorbereitungen und Planungen konnte am 8. August 1954 endlich der sehenswerte Abschluss des Baus gefeiert und der Sprung ins kühle Nass gewagt werden. Bereits in ihrer Wochenendausgabe der Rhein-Zeitung vom 7. August nahm dieses Ereignis einen breiten Raum ein. " Morgen ist es so weit. Der Augenblick, auf den nicht nur die "Kanonen" und die anderen Aktiven unserer Koblenzer Schwimmvereine, sondern überhaupt so viele Koblenzer Schwimmer und natürlich auch die Nichtschwimmer gewartet haben, ist gekommen: Das Schwimmbad wird eröffnet. Nur wer selbst an einem Strom, wie dem Rhein aufgewachsen ist, vermag zu ermessen, wie schmerzlich bisher eine solche Badeanlage vermißt wurde. Hand aufs Herz: kamen wir uns nicht etwas rückständig gegenüber den Bewohnern anderer Städte vor, daß wir kein richtiges Schwimmbad aufweisen konnten? Doch diese Zeit gehört nun endlich der Vergangenheit an. Am Sonntagnachmittag fällt der Startschuß und zum ersten Mal wird man je nach Temperament, Laune und Mut ins "Große" oder ins "Kleine" springen können. Und wer tut das nicht gerne in diesen Tagen in denen uns die Hitze förmlich ins Wasser treibt! Der Schlachtruf der Jünger Neptuns kann nun noch einmal so freuderfüllt erschallen. "Packt die Badehose ein!" Und dann hinaus zum Oberwerth!"

Bereits im Juni 1934 war das Strandbad Koblenz-Oberwerth eröffnet worden, das sich unter den Koblenzern schnell großer Beliebtheit und 20 Jahre später durch den Bau des neuen Schwimmbades ergänzt und abgerundet wurde.

Das Programm der Eröffnungsveranstaltung hatte zahlreiche Höhepunkte zu bieten. Zahlreiche Deutsche Meister, Europa-Meister und Rekordhalter gingen aus diesem Anlass in Koblenz an den Start. Dass die zahlreichen Wettkämpfe zeigten, dass die Koblenzer Schwimmer dem hohen Leistungsstandard gewachsen waren, erfreute die Zuschauer sehr. So konnte der Koblenzer Fritz Trimborn vom Post SV seiner Favoritenrolle gerecht werden und über 200 m Brust gewinnen. Aber nicht nur der sportliche Wettkampf stand im Mittelpunkt, die mehr als 1.500 Zuschauer bekamen auch zahlreiche andere Darbietungen zu sehen.

Quellen

Literatur

  •  M. Backes: Koblenz mit Ehrenbreitstein und Stolzenfels, Koblenz 1973    
  • H. Dellwing u. U. Liessem: Stadt Koblenz. Südliche Vorstadt und Oberwerth, Düsseldorf 1986
  • M. u. B. Schmeißer: Zeitsprünge. Koblenz, Erfurt 2001
  • F. Theunert: Heimatchronik der Stadt und des Landkreises Koblenz, Köln 1955
  • H. Wolf: Koblenz - ein fotografisches Tagebuch 1950 - 1980, Koblenz 1989
    Nach oben