Im Archiv auf Entdeckungsreise

Die archivische Bildungsarbeit der Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz bietet interessierten Gruppen und Einzelpersonen ein breites Spektrum an Angeboten. Dabei präsentieren sich die Landesarchive für Lehrende und Lernende aller Bildungseinrichtungen und aller Altersstufen als interessante und abwechslungsreiche außerschulische Lernorte. Archive sind Orte selbständigen Forschens und Lernens, die eine einzigartige Perspektive des historischen Arbeitens vermitteln können. 

Es ist das Ziel der archivischen Bildungsarbeit in Rheinland-Pfalz einen möglichst direkten und persönlichen Kontakt mit der Geschichte der eigenen Lebensumwelt zu ermöglichen. Die Vermittlung von historischem Wissen aus der lokalen und regionalen Geschichte wird mit orginalen historischen Quellen zu einer detektivischen Spurensuche. Die hierfür notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten können -individuell abgestimmt auf die jeweilige Lerngruppe- erarbeitet werden. Die Entdeckungsreise im Archiv zeigt, dass sich die Vergangenheit nur durch ständiges Suchen und Fragen erschließt und sich auf der Grundlage des in der Schule erarbeiteten theoretischen Lernstoffs ein facettenreiches Gesamtbild ergibt. 

Während der Öffnungszeiten der Landesarchive in Koblenz und Speyer können Einzelpersonen und Gruppen die Angebote der archivischen Bildungsarbeit in Absprache mit dem jeweiligen Ansprechpartner in Anspruch nehmen. Die Nutzung der Angebote ist kostenfrei. Lediglich für selbst angefertigte Kopien oder in Auftrag gegebene Scans fallen Gebühren an.

Außerdem können Lehrerinnen und Lehrer des Landes Rheinland-Pfalz in unserer Online-Bilddatenbank nach ihrer Anmeldung unter Angabe ihrer Schule für die Nutzung im Unterricht kostenlos niedrig aufgelöste Bilder herunterladen.

 

 

Kontakt

Landeshauptarchiv Koblenz
Dr. Christine Goebel
c.goebel(at)landeshauptarchiv.de
Tel. 0261 9129-117

Landesarchiv Speyer
Dr. Walter Rummel
w.rummel(at)landesarchiv-Speyer.de
Tel. 06232 9192-103

Nach oben