Digitalisierung

Archivtag Rheinland-Pfalz / Saarland am 13.5.2013 in Mainz

Mit dem Thema "Digitalisierung" stand eine im medialen Zeitalter zentrale Zukunftsaufgabe aller Archive auf dem Programm.

Die Veranstaltung wurde von den Landesarchiven von Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg unterstützt, die in ihren Grundsatz- bzw. Zentralabteilungen eigene Referate mit der Zuständigkeit für Digitalisierung eingerichtet haben.

Über die Vorträge von Dr. Martina Wiech (Landesarchiv Nordrhein-Westfalen) und Wolfgang Krauth (Landesarchiv Baden-Württemberg) erfolgte der Einstieg in das Thema, die Diskussion und die vertiefenden Workshops am Nachmittag. Diese befassten sich mit den technischen Rahmenbedingungen und der Präsentation der Digitalisate (Leitung Dr. Thomas Fricke, Udo Herkert, Landesarchiv Baden-Württemberg) und den organisatorischen, rechtlichen und finanziellen Fragen der Digitalisierung sowie Kriterien für die Auswahl von Archivgut (Leitung: Dr. Johannes Kistenich, Landesarchiv Nordrhein-Westfalen). Trotz der gewonnenen Erkenntnisse war man sich zum Ende der Veranstaltung bewusst, dass die Umsetzung der Ergebnisse von der Leistungsfähigkeit der Archivträger abhängt und in jedem einzelnen Projekt spezifische Probleme zu lösen sein werden.

Mit dem neuen Konzept des Archivtags, der die Reihe von insgesamt 76 seit 1973 stattgefundenen Fachtagungen fortführt und bei dem der Fortbildungsaspekt und eine noch engere spartenübergreifende archivische Zusammenarbeit im Vordergrund stehen, sehen sich die rheinland-pfälzischen und saarländischen Archive auf einem guten Weg. Die mit über 70 Personen sehr gut besuchte Tagung und die Reaktionen der Teilnehmer bestärken sie ebenso darin wie die in den Grußworten seitens des Landtags, des Ministeriums sowie des Verbands der deutschen Archivarinnen und Archive e. V. zum Ausdruck gebrachte Zustimmung und Wertschätzung.

Der nächste Archivtag Rheinland-Pfalz / Saarland findet am 12. Mai 2014 zum Thema "Kommunikationsstrategien für Archive - Interne und externe Öffentlichkeitsarbeit" statt.

 

 

Informationen