Außenstelle Rommersdorf

Anfang des Jahres 1982 hat das Landeshauptarchiv Koblenz in Teilen der Gebäude der ehemaligen Abtei Rommersdorf die Außenstelle Rommersdorf eingerichtet.

Der allgemeinen Nutzung stehen dort zur Verfügung:

Notariatsurkunden aus Notariaten in den früheren Regierungsbezirken Koblenz und Trier (ca. 1,5 Mio. Einzelurkunden). Zeitlicher Schwerpunkt der Überlieferung ist die Zeit von 1794 bis 1900.

Das Stadtarchiv Neuwied, das im Januar 1982 in der Außenstelle Rommersdorf eingerichtet wurde. Im Stadtarchiv sind zugänglich:

  • Schriftgut der Stadtverwaltung Neuwied und der ehemals selbständigen Verbandsgemeinden Engers, Heddesdorf und Niederbieber-Segendorf seit Ende des 18. Jhs
  • Teilbestände einzelner Kirchengemeinden
  • Vereins-, Firmen- und Privatarchive
  • Sammlung Neuwieder Lokalzeitungen von 1794 bis heute
  • Sammlungen von Karten, Plänen, Plakaten und ca. 11 500 Fotos, Dias und Negative 
  • zeitgeschichtliche Dokumentation, Zeitungsausschnittsammlung
  • Präsensbibliothek mit ca. 2000 Bänden zur Geschichte der Stadt und der Region
  • Sammlung von Verwaltungsdruckschriften.

Für die Stadt Neuwied werden seitens der Mitarbeiter des Archivs auch folgende Aufgaben wahrgenommen:

  • Bewertung, Übernahme, Verwaltung und Pflege des Schriftgutes
  • Beratung bei der Schriftgutverwaltung
  • Unterstützung bei der Erforschung und Darstellung der Stadtgeschichte
  • Zusammenarbeit mit kulturellen und schulischen Einrichtungen in der historischen Bildungsarbeit.

Das Archiv der Stadt Bendorf, das seit dem Jahr 2000 in der Außenstelle Rommersdorf verwahrt wird. Die Archivalien umfassen den Zeitraum von 1350 bis 1980.

Archive der katholischen Pfarrgemeinden Hammerstein, Neuwied-Heimbach und Leutesdorf.

Nachlässe, insbesondere:

  • Nachlass des rheinischen Dichters und Schriftstellers Jakob Kneip
  • Archiv und Sammlungen der Familienstiftung von Barton gen. von Stedman
  • Nachlass des Komponisten August Bungert, darunter Notenblätter zu Gedichten der rumänischen Königin Elisabeta geb. Prinzessin zu Wied (1843 - 1916), bekannt unter dem Künstlernamen Carmen Sylva.

Nähere Informationen zu den Beständen entnehmen Sie bitte der Beständeübersicht des Landeshauptarchivs.